SB5ÜNF sb5 Stuttgart Logo

Die enge Mitarbeit von SB5ÜNF an der Sanierung eines der wichtigsten Bauwerke der klassischen Moderne als logische Konsequenz von fast 20 Jahren höchster Qualität optischer Betonbearbeitung und Betonsanierung.

 

Der Ikonenbau auf dem Kulturforum von Ludwig Mies van der Rohe wurde im Jahre 1968 eröffnet. Die Zusammensetzung von Stahl und Glas brachte der deutsch-amerikanische Architekt aus Chicago mit. Das schwebende Metalldach eröffnet die Besonderheit des Gebäudes. Mit einer Offenheit im gesamten Innenbereich überzeugt der Originalentwurf von Mies.
Fast 50 Jahre nach der Eröffnung der Galerie wurde sie im Jahr 2015  aufgrund von anstehenden Sanierungsarbeiten geschlossen. An der anspruchsvollen Sanierung waren wir grundlegend beteiligt. Das Architekturbüro David Chipperfield Architects betreute die vom Bund mit über 100 Millionen Euro unterstützte Sanierung.

 

Es ist kaum zu übersehen, dass der Entwurf von Mies van der Rohe von jedem einzelnen der Projektbeteiligten geehrt und bewundert wird. David Chipperfield Architects ging also mit dem Bewusstsein des Erhaltens des Gebäudes, der architektonischen Sprache in einem Zuge mit den Reparaturarbeiten ans Werk. Alles, was erhaltenswert war und repariert werden konnte, wurde integriert. Die Nationalgalerie musste in Einzelteile auseinander gebaut werden, sodass jedes Teil auf Funktionalität und Beständigkeit geprüft werden konnte.
Den Bestandsbau komplett zu integrieren und die Stimmung von Mies van der Rohe zu erhalten, war wohl keine leichte Aufgabe.  Chipperfield ging es nicht um einen eigenen Entwurf, sondern um den Erhalt von Mies` Gedanken. Auch das macht dieses Projekt einzigartig. Zu wissen, dass ein über 60 Jahre alter Entwurf im 21. Jahrhundert überzeugt und integriert wird, begeistert.

 

Unsere Leistung  – Unsere Überzeugung

 

Unsere Arbeit ging mit  unseren erhaltenden Grundüberzeugungen einher: Bauen im Bestand, Restaurierung und Renovierung.
Die an uns gerichteten Aufgaben deckten die Restaurierung der Kassettendecke im Bereich des Untergeschosses, Garderobe und Shop ab. Da es uns  wichtig ist, vor Beginn aller auszuführenden Leistungen, den Originalentwurf zu verstehen und die Stimmungen dahinter aufzunehmen, beschäftigten wir uns intensiv mit dem ursprünglichen Entwurf. Dabei fielen uns auch einige  Anekdoten in die Hände. Ein, wie wir finden, lustiges Detail: Die Kassettendecken könnten mindestens vom  Aufbau eines Spülbeckens inspiriert worden sein, wenn nicht sogar teilweise damit geschalt wurde.

 

Aufbauend auf die engen Absprachen mit Architekten und Bauherren bezogen sich die besprochenen Leistungen auf die Überarbeitung der Schienen, Antragungen an den Deckenbereichen, dem Unterzug und den Stützen und die Risssanierung. Außerdem war eine Homogenisierung der Decke notwendig.

Weiterhin wurden zusätzlich eingebrachte, gemauerte Wandflächen von uns mittels einer hochwertigen Sichtbetonimitation an die sehr schon roughen Alt-Beton Wand, -Deckenflächen und Stützen angepasst.

Die Stützen gehen nahtlos in die Decke über. Somit gab es viele Betonflächen, an die es zusätzlich die Herausforderung war, die Übergänge so zu bearbeiten, dass optisch kein Übergang sichtbar ist.

Durch den hohen Anteil von Beton, den Garderoben Elementen aus Stahl und den hohen Decken begeistert die Garderobe mit einem industriellen und eindrucksvollen Erscheinungsbild.

 

Wir sind auch daher auf die Teilnahme an diesem Projekt stolz, weil hier Anspruch und Realität von Auftraggeber, Bauherren, Architekten und SB5ÜNF auf Augenhöhe war. Wir sind gerne Teil von Projekte, bei denen unsere besondere Expertise wertgeschätzt wird, dann dort gehören wir hin. Unser Anliegen ist es, die Qualität unserer Tätigkeiten so hochzuhalten, dass das Erscheinungsbild des Projektes für lange Zeit erhalten bleibt. So tragen wir unseren Teil dazu bei, dass das Bauwesen immer nachhaltiger wird.

 

 

Jetzt Kontakt aufnehmen!

Für alle Projektanfragen, die unser Leistungsportfolio umfassen, wenden Sie sich an Frau Schönknecht in der Bauvorbereitung. Für Fragen zu einer möglichen Partnerschaft oder einer Firmenvorstellung, wenden Sie sich an Herrn Koepke im Office Berlin.

NACHRICHT SCHREIBEN
Hagen Koepke Office Management & Controlling Tel: +49 30 83 20 60 52 hagen.koepke@sb-5.de
Sylke Schönknecht Bauvorbereitung Mob: +49 173 41 80 134 Tel: +49 3537 204 66 16 sylke.schoenknecht@sb-5.de
SB5ÜNF Logo in weiß Langhansstraße 128 13086 Berlin info@sb-5.de
Krisensicher dank
Mitglied im ulv Logo Präqualifikation nach pq vob Logo

Copyright © 2022 sb5 - All Rights Reserved.